Burgdorf St. Paulus Gemeinde - Südstadtbrief

Titelbild Südstadtbriefbrief 94 vom April 2017

2017 | Ausgabe 94 | April

08.02.2021 | 1,3 MiB

Zum Download bitte auf das Bild klicken.

Für vierundzwanzig junge Menschen ist es bald so weit: Bei ihrer Konfirmation werden sie im Mittelpunkt stehen und erleben, dass Menschen außergewöhnlich großen Aufwand um sie herum betreiben, während sie selbst fraglos manches über sich ergehen lassen, das ihnen an anderen Tagen vermutlich eher gegen den Strich geht. Die Gedanken kreisen um Party, Outfit und Geschenke. Wer wollte das nicht verstehen? ...

Titelbild Südstadtbriefbrief 93 vom Februar 2017

2017 | Ausgabe 93 | Februar

08.02.2021 | 713,7 KiB

Zum Download bitte auf das Bild klicken.

Dieses Jahr steht seitens der evangelischen Kirchen im Zeichen des Gedenkens an die Reformation vor 500 Jahren. Da tritt einer auf, überzeugt von seiner Erkenntnis, getrieben von einer inneren Kraft, und setzt – mit dem nötigen Rückhalt und Schutz – eine ungeahnte Welle in Bewegung. Andere zuvor wurden Opfer der Inquisition. Aber jetzt war die Zeit reif - eine Zeit starker Veränderungen und eines neuen Aufbruchs: Amerika war „entdeckt“, in Spanien die Mauren vertrieben, ...

Titelbild Südstadtbriefbrief 92 vom Dezember 2016

2016 | Ausgabe 92 | Dezember

08.02.2021 | 1,8 MiB

Zum Download bitte auf das Bild klicken.

Winterzeit – von der Dunkelheit zum Licht

Nicht schon wieder! Gefühlt ist die Sommerzeit viel zu schnell zu Ende gegangen und wir sind der dunklen Jahreszeit ausgesetzt, die im November besonders trostlos erscheint: Die Tage werden fühl- und sichtbar immer kürzer, dunkler, kälter; in der Natur gibt es praktisch keine Licht- und Farbblicke mehr fürs Auge und für die Seele. Die noch vor kurzem rot und gelb strahlenden Laubwälder sind kahl und grau, die Gärten vorwiegend braun und leer. ...

Titelbild Südstadtbriefbrief 91 vom Oktober 2016

2016 | Ausgabe 91 | Oktober

08.02.2021 | 1,8 MiB

Zum Download bitte auf das Bild klicken.

Wer zahlt die Zeche?

Ich habe Post vom Deutschen Pressevertrieb aus Hamburg. Neugierig reiße ich das Kuvert auf, es betrifft mein monatliches Abonnement einer Zeitschrift, die ich nur schwierig in Burgdorf bekomme. Ich beginne zu lesen. Eine Telefonnummer ist angegeben, verbunden mit der Aufforderung, mich zeitnah zu melden, um mein Geschenk in Empfang zu nehmen. Häää? Das Abo läuft erst vier Monate und dafür ein Geschenk? Das will ich wissen und greife beherzt zum Hörer. Die freundliche Dame am Telefon fragt nach meiner Kundennummer, nach dieser Legitimierung wird mir mein Präsent vorgestellt: Ein Gutschein ...

Zurück