Immensen

Gemeindebrief April/Mai 2019

2019 Mai/Juni

08.02.2021 | 2,1 MiB

Der große Saal war gut gefüllt in Scheuers Hof. Knapp 60 Interessierte waren zur Gemeindeversammlung gekommen, um mehr über die Pläne des Kirchenvorstands für die Zukunft unserer Gemeinde zu erfahren. Hier und da geisterten schon Gerüchte durchs Dorf, nun sollte der größere Zusammenhang hergestellt werden. Das alte Pfarrhaus in der Arpker Straße wird verkauft. Zwar trennen wir uns nur schweren Herzens von diesem tollen Schmuckstück, das über hundert Jahre der Kichengemeinde und vor allem ihren Pastoren ein Dach über dem Kopf geboten hatte...

Zum Download auf das Bild klicken

gemeindebrief Juli/August 2019

2019 Juli/August

08.02.2021 | 4,0 MiB

Es war Anfang Juni, der erste richtige Sommertag. Kinderstimmen füllten den Garten, die Vogelstimmen zwitscherten ausgelassen. Ich saß mit geschlossenen Augen in der Sonne und ließ die Wärme auf mich wirken. "Endlich! So sehr habe ich mich noch nie auf die schöne Jahreszeit gefreut!" seufzte ich laut. Aber die Frau, mit der ich Leben und Garten teile, deckelte mich sanft: "Das sagst du doch jedes Jahr"!
Ich stutzte. Sollte ich tatsächlich vergessen haben, wie schön sich der Frühsommer letztes Jahr schon angefühlt hat? Und das Jahr davor?

Zum Download auf das Bild klicken.

Gemeindedrief 2018_oktober_november

2018 Oktober/November

08.02.2021 | 2,4 MiB

Schnulzen sind ja nicht jedermanns Sache. Und irgendwie passiert in den Liebesgeschichten von Fernsehen, Kino und Arztromanen ja auch immer das gleiche: Frau Müller verliebt sich in Herrn Meier, es kommt zu Turbulenzen und Missverständnissen - bis am Ende doch die Liebe siegt und sich die beiden eng umschlungen in den Armen liegen.
Ein echtes Happy-End, made in Hollywood.

Zum Download auf das Bild klicken

Gemeindebrief August/September 2018

2018 August/September

08.02.2021 | 1,1 MiB

Was waren das für Wochen! Erst die bewegende Verabschiedung von Martin von Brück, bei der gefühlt das ganze Dorf Anteil genommen hat. Dann die Verpflichtung des neuen Kirchenvorstands, begleitet mit freundlichen Worten und offenen Gesichtern. Und dann auch noch die Einführung des neuen Pastors, wieder mit einer vollen Kirche: bunt, fröhlich, lebendig.

Völlig überraschend war dabei die Aktion des Schulchors. Die "Bokis" haben toll gesungen und anschließend ein Glas mit guten Wünschen überreicht. Nun steht das Wünsche-Glas auf meinem Schreibtisch und erinnert mich an diesen schönen Tag. Ein Glas voller Wünsche, was braucht man mehr im Leben......

Zum Download auf das Bild klicken

Zurück