Barockensemble geht auf Zeitreise

Konzertprogramm von Barock bis Rock – Cello-Konzert mit Fernando Mansilla Fuentealba

Das Barockensemble unter Leitung von Dr. Martin Schick (rechts). Bild: Archiv
Das Barockensemble unter Leitung von Dr. Martin Schick (rechts). Bild: Archiv

Dass ein Orchester, das sich das Zeitalter des Barock in den Namen geschrieben hat, auch fernab des Genres musikalisch unterwegs sein kann, will das Barockensemble Ilten am 21. und 22. Mai mit zwei Konzerten in Ahlten und in Ilten beweisen. Ins Programm hat Orchesterchef Dr. Martin Schick neben Musik von Evaristo Felice Dall’Abaco (1675-1742), Johann Sebastian Bach und Preußenkönig Friedrich dem Großen auch Bearbeitungen zum 50er-Jahre-Hit „Rock around the clock“, der Computerspiel-Melodie „Baba Yetu“ und zwei Stücken von Freddy Mercury („Queen“) mit hinein genommen. Die musikalische Zeitreise durch mehr als 300 Jahre findet ihren Höhepunkt im A-Dur-Cellokonzert von Carl Philipp Emanuel Bach, bei dem als Solist der chilenische Cellist Fernando Mansilla Fuentealba im zu hören sein wird.

Das Konzertprogramm soll mit dieser abwechslungsreichen Mischung Menschen von Jung bis Alt ins Konzert locken. Besonders freuen würden sich die Orchestermitglieder, wenn sich der eine oder andere Konzertbesucher, der selbst ein Instrument spielt, durch die Aufführung zum Mitspielen in dem ambitionierten Klangkörper animiert fühlen würde.

In Ahlten tritt das Barockensemble am Sonnabend, 21. Mai, um 18 Uhr am/im Matinshaus auf, in Ilten findet das Konzert am Sonntag, 22. Mai um 16 Uhr in der Barockkirche statt. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende für die Aufführenden gebeten.

Zurück