Antikriegshaus feiert Jubiläum mit Friedensfest

Festgottesdienst mit Landessuperintendentin Dr. Petra Bahr

Workcamp im Antikriegshaus. Foto: Stefan Heinze
Workcamp im Antikriegshaus. Foto: Stefan Heinze

Unter dem Motto Anstiftung zum Frieden – 40 Jahre Antikriegshaus lädt das Antikriegshaus Sievershausen für

Sonnabend, 25. Mai, ab 14 Uhr

zu einem Friedensfest in und um das Antikriegshaus und die St. Martinskirche Sievershausen ein.

Das Fest beginnt um 14 Uhr mit einem Gottesdienst mit der Landessuperintendentin Frau Dr. Petra Bahr und schließt mit einem abendlichen Konzert des Matthias-Witzig-Ensembles ab 20 Uhr.

In der Zeit dazwischen wird ab 15 Uhr ein vielfältiges offenes Programm in allen Häusern und auf dem Gelände rund um das Antikriegshaus geboten: Mit Kaffee und Kuchen, Erzähl-Café zur Vereinsgeschichte mit Aktiven aus unterschiedlichen Phasen der Friedensarbeit, mit zwei Podiumsgesprächen zur Friedensarbeit des Antikriegshauses als einem der Begegnungsorte des Friedens innerhalb der Ev.-luth. Landeskirche sowie mit Partnern des Antikriegshauses in der Friedensarbeit. Begleitend werden Mitmachaktivitäten für Kinder und Jugendliche im Rahmen des Nachmittagsprogramms angeboten. Der Kinderfriedenschor des Nagelkreuzzentrums Sievershausen wird auftreten und dazwischen wird es Raum für Gespräche geben. Ab 18:45 Uhr laden wir zu einem gemeinsamen Abendessen bzw. Imbiss ein, bevor das Jubiläumsfest mit dem Konzert des Matthias-Witzig-Ensembles beschlossen wird.

Der Eintritt ist frei. Spenden gehen an die kirchliche Stiftung Frieden ist ein Menschenrecht, die 2014 von Sievershausen aus gegründet wurde und helfen soll, auch in künftigen Jahrzehnten Friedensarbeit zu machen.

Adresse:

Antikriegshaus im Friedens- und Nagelkreuzzentrum Sievershausen
Dokumentationsstätte zu Kriegsgeschehen und über Friedensarbeit Sievershausen e.V.
Kirchweg 4A
31275 Lehrte

Jede Generation muss Frieden neu lernen

Das Programm

Landessuperintendentin Dr.Petra Bahr predigt anlässlich des Jubiläums. Foto: Sprengel Hannover
Landessuperintendentin Dr.Petra Bahr predigt anlässlich des Jubiläums. Foto: Sprengel Hannover

14.00 Uhr St. Martinskirche

Gottesdienst mit Landessuperintendentin Dr. Petra Bahr
Kindergottesdienst

15:00 Uhr

Begrüßung
Berndt Waltje (Vorsitzender Antikriegshaus),

Grußworte
Ortsbürgermeister Armin Hapke
Superintendentin Sabine Preuschoff (Kirchenkreis Burgdorf)
Jan Gildemeister (Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden)
Jürgen Rockahr (Stiftung Frieden ist ein Menschenrecht)

anschl. Kinderprogramm
Hofmusik
Kinderfriedenschor
Infostände

15.30 Uhr Gemeindesaal

Erzählcafé
Erinnerungen aus 40 Jahren (und länger) Friedensarbeit in Sievershausen bei Kaffee und Kuchen

16.30 Uhr Antikriegshaus

Friedensort Sievershausen

Podium mit OLKR Rainer Kiefer (Ev.-luth. Landeskirche Hannovers),
Bischof i.R. Martin Schindehütte,
Hanna Dallmeier (Pastorin für die Nagelkreuzarbeit)
Elvin Hülser (Geschäftsführer Antikriegshaus Sievershausen)

Moderation: Hannelore Köhler

17.30 Uhr Antikriegshaus

Unsere Partner in der Friedensarbeit

Podium mit Jan Gildemeister (Geschäftsführer AGDF),
Nikolaus Ell (ICJA-Freiwilligendienste weltweit),
Oliver Knabe (Vorsitzender forumZFD)

Moderation: Elvin Hülser

18.30 Uhr Antikriegshaus

Schlusswort und Reisesegen
Gisela Fähndrich, Präsidentin des Antikriegshauses
anschl. Gemeinsames Essen

20.00 Uhr Antikriegshaus

Konzert mit dem Matthias Witzig Ensemble

Zurück