einfach.Gottesdienst.feiern

Ehrenamtliche der St.-Paulus-Gemeinde laden ein

Das Jahr 2019 ist für die Paulus-Gemeinde ein Jahr des Umbruchs. Die Pastorin Annabell Demera und der Pastor Matthias Paul sind ganz oder zeitweise beurlaubt. Aufgaben müssen vermehrt an Ehrenamtliche übergeben werden. Auch wenn es eine Vertretung für die Pastorin oder den Pastor gibt, hat die Gemeinde die Situation auf Anregung von Demera zum Anlass genommen, im Jahr 2019 eine andere Form des Gottesdienstes auszuprobieren: „einfach.Gottesdienst.feiern“.

Das ist ein Gottesdienst ohne Pastor und ohne Predigt, ein Gottesdienst der von Laien gestaltet wird. Ein Gottesdienst aus der Gemeinde, also etwas sehr Evangelisches. Rückenwind für den Neuanfang gab auch das Projekt „Zeit für Freiräume 2019“ der Landeskirche Hannovers. Das Projekt steht schließlich für Kreativität, Aufbruch und dafür, Neues zu wagen.

"Kommen überhaupt Leute, wenn der Pastor nicht da ist? Können wir das überhaupt?", haben sich die Ehrenamtlichen Annegret Oelschlägel, Christine Gieseler und Eckhard Gottschalk gefragt. Doch die Sorge war unberechtigt: Zwischen 25 und 35 Besucherinnen und Besucher haben das Angebot im Februar, April und Juni jeweils angenommen. Alle zwei Monate am letzten Sonntag des Monats bietet die Gemeinde „einfach.Gottesdienst.feiern“ an, das nächste Mal am Sonntag, 25. August, 10 Uhr, dann mit einem Gedankenanstoß von Florian Langer, einem jungen Erwachsenen aus dem Jugend-Mitarbeiterkreis (Jumak) der Paulus-Gemeinde.

Auch aufgrund der Tatsache, dass der Gottesdienstbesuch an einem "normalen" Sonntag zurückgeht, werden in dem Format „einfach.Gottesdienst.feiern“ neue Formen des Gottesdienstes ausprobiert. Es kann hier experimentiert werden. Neues Liedgut wird ausprobiert oder eine lokale Persönlichkeit gibt einen Impuls. „einfach.Gottesdienst.feiern“ versteht sich nicht als Konkurrenz zu herkömmlichen Gottesdiensten. Es soll das spirituelle Angebot der Paulus-Gemeinde erweitern.

"Seit Ende Februar 2019 sind wir mit unserem Projekt „einfach.Gottesdienst.feiern“ auf dem Weg. Die erste Resonanz war positiv. Wir hoffen, dass hier etwas Bleibendes wächst", sagt Eckhard Gottschalk vom Vorbereitungsteam.

Weitere Termine für „einfach.Gottesdienst.feiern“ sind Sonntag, 26. Oktober, und Sonntag, 28. Dezember, jeweils 10 Uhr, im Paulus-Kirchenzentrum, Berliner Ring 17, 31303 Burgdorf.

Zurück