Neuer Kurs für ehrenamtliche Pflegekräfte

Werden Sie „Helfender Engel“ oder „Paulus Perle“

Schulungsteilnehmerinnen 2016 in der Burgdorfer St. Paulusgemeinde. Foto: Privat
Schulungsteilnehmerinnen 2016 in der Burgdorfer St. Paulusgemeinde. Foto: Privat

Ab dem 18. September 2018 wird es in der St. Paulus Gemeinde Burgdorf wieder einen Kurs für „Helfende Engel“ und „Paulus Perlen“ geben. Immer dienstags und donnerstags von 16.00-20.00 Uhr.

In unseren Gemeinden leben viele betagte Menschen, die sich ein selbstbestimmtes Leben in Würde und in den eigenen Wänden bis zum Ende wünschen. Partner und Familien leisten viel um dies möglich zu machen. Das kostet nicht selten viel Kraft und Nerven. 

Die „Helfenden Engel“ entlasten erfolgreich pflegende Angehörige seit 2005 und die „Paulus Perlen“ unterstützen ebenso erfolgreich und begeistert Pflegebedürftige seit 2016. In der Schulung erfahren die Teilnehmerinnen etwas über Pflegebedürftigkeit, den Umgang mit und an Demenzerkrankten, rechtliche Hintergründe, Unterstützungsmöglichkeiten uvm.

Die Teilnahme ist unabhängig von Ethnie, und Religionszugehörigkeit für Ehrenamtliche sowie Inanspruchnehmende möglich. Ehrenamtliche erhalten eine Aufwandsentschädigung, die die Pflegebedürftigen von der Pflegekasse erstattet bekommen. Die „Helfenden Engel“ und die „Paulus Perlen“ verfügen über die Anerkennung des Niedersächsischen Landesamtes für Gesundheit, Familie und Soziales.

Wer Interesse hat, Alte und Pflegebedürftige ehrenamtlich, stundenweise, in ihrem Alltag zu unterstützen, pflegende Angehörige zu entlasten, melde sich bitte bei:

St. Paulus Kirchengemeinde 05136 - 6677 oder per Email: kg.paulus.burgdorf@evlka.de oder
U. Meyer-Schunck 0151 -175 42 193, bzw. per Email: engel@paulus-burgdorf.de.

In einem persönlichen Gespräch lässt sich alles weitere klären. Gerne steht Frau Meyer-Schunck dafür zur Verfügung.

Zurück