Orgel- und Innenraumsanierung erst in 2020

St.-Pankratius-Kirche im Jahr 2019 nun doch nutzbar

Die Burgdorfer St.-Pankratius-Kirche. Foto: St.-Pankratius-Gemeinde
Die Burgdorfer St.-Pankratius-Kirche. Foto: St.-Pankratius-Gemeinde

Die Orgel- und Innenraumsanierung der Burgdorfer St.-Pankratius-Kirche muss verschoben werden. Die Sanierung startet nicht wie geplant im Juni 2019, sondern erst in 2020. Das teilt Kirchenvorstand der Gemeinde mit. Leider habe sich bei den Vorarbeiten für die Baumaßnahme herausgestellt, dass die Elektroarbeiten in einem wesentlich größeren Rahmen stattfinden müssen, als zunächst erkannt, begründet das Gremium die Verschiebung.

Weiter heißt es in der Pressemitteilung: "Nach kurzem Abwägen war schnell klar, dass es dem Kirchenvorstand wichtig ist, die Arbeiten an der elektrischen Anlage in St. Pankratius gründlich durchführen zu lassen und nicht fahrlässig schnell darüber hinwegzugehen. Das hat zur Folge, dass in dem ursprünglich geplanten Zeitfenster in diesem Jahr die Baumaßnahmen nicht vollständig ausgeführt werden könnten. Eine Aufteilung in zwei Bauabschnitte in diesem und im nächsten Jahr erschien ebenfalls aus bautechnischen und logistischen Gründen nicht sinnvoll."

Weitere Informationen zur Verschiebung der Sanierungsarbeiten und der Nutzung der Burgdorfer Innenstadtkirche finden Sie auf der Website der St.-Pankratius-Gemeinde: Zur Website der St.-Pankratius-Gemeinde.

Zurück