Pass up, de kolle Sophie kummt noch!

Glaubenssache

Johann Christophers ist Pastor in der Kirchengemeinde Ilten-Höver-Bilm
Johann Christophers ist Pastor in der Kirchengemeinde Ilten-Höver-Bilm

So hieß es in meiner Heimat Ostfriesland, wenn der Garten im Frühling bestellt wurde. Eine feste Regel für alle Hobbygärtner. Sophie ist eine der Eisheiligen. Die letzte. Der kommende Dienstag ist ihr Tag. Heute haben wir Pankratius, morgen Servatius, dann kommt Bonifatius und gestern hatten wir Mamertus.

An den Eisheiligen ist etwas dran. Mitten im Mai kann es noch einmal so richtig kalt werden. Von Osten weht dann der Wind, nachts kann es frieren. Darum sollen die Knollen von Dahlien und Georgienen nicht zu früh gepflanzt werden.

Doch was hat das kalte Wetter mit Pankratius und den anderen Heiligen zu tun? Gar nichts! Heute am 12. Mai ist der Todestag von Pankratius. Mit 14 Jahren wurde der reiche Jüngling in Rom hingerichtet, weil er verfolgte Christen durch sein ererbtes Vermögen unterstützte und sich somit zum Glauben an Jesus Christus bekannte.

Seit dem ich diese Legende kenne, denke ich in dieser Zeit, da viele junge Menschen konfirmiert werden, ab und zu an Pankratius und daran, dass Kinder und Jugendliche manchmal Dinge beim Namen nennen, die ich mich so nicht getraue. Respekt!

Übrigens: Wetterforscher haben entdeckt, dass die kalten Tage im Mai mehr um den 20. des Monats liegen. Gibt’s die Eisheiligen doch nicht? Die Lösung ist einfach: als Papst Gregor XIII. vor 436 Jahren den neuen Kalender einführte, da haben sich die Namenstage etwas verschoben. Darum lieber noch eine Woche warten mit dem Pflanzen der nicht winterfesten Knollen; denn: „Die kalte Sophie kommt noch!“

Johann Christophers
ist Pastor in der Kirchengemeinde Ilten-Höver-Bilm

„Glaubenssache - Beiträge und Texte aus Kirche und Religion“ erscheint als Kolumne jeweils samstags im Marktspiegel für Burgdorf und Uetze, sowie im Marktspiegel für Lehrte und Sehnde. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Kirchen und Religionsgemeinschaften schreiben Beiträge aus ihren Einrichtungen und Arbeitsfeldern, von ihren Erfahrungen und zu dem, was sie zeitaktuell gerade beschäftigt.

Zurück