ZeiTRäume-Ausstellung – Jetzt einreichen

Kunstausstellungen an mehreren Orten in Burgdorf

Die Ankündigung der ZeiTRäume-Ausstellung. Gestaltung: Annette Lührs, Foto: Giuseppe Porzani/AdobeStock.com
Die Ankündigung der ZeiTRäume-Ausstellung. Gestaltung: Annette Lührs, Foto: Giuseppe Porzani/AdobeStock.com

 

Für die Zeit vom 20. Juli bis zum 24. August planen der Kulturverein Scena und der Kirchenkreis Burgdorf mit der Martin-Luther-Gemeinde eine Kunstausstellung an mehreren Orten in Burgdorf. Die Akteure haben sich von den Jahresthemen der Landeskirche (Jahr der Freiräume) und des Kirchenkreises (Zeitraum) inspirieren lassen. Ihr Thema: ZeiTRaum.

Aus der Ankündigung:

"Wir leben in der Zeit, ohne ihre letztgültige Dauer bestimmen zu können. Zeit ist ewig, unsere Zeit hingegen ist begrenzt. Dagegen arbeiten wir oft genug an. In die vorhandene Zeit muss so viel wie möglich gepackt werden, damit sie gut und effizient ausgenutzt wird. Multitasking und Flexibilität sind gefordert, Zeit soll nicht vergeudet werden. Die Gefahr, dass Gesundheit, Beziehungen und Lebensfreude in diesem Zeithamsterrad auf der Strecke bleiben ist groß.

Zeit-Räume ist Zeit, die wir bewusst gestalten können – in denen wir nachdenken können über das, woher wir kommen und wer wir sind.

Zeit-Räume ist Zeit, in der wir vordenken können: welche Wege wollen wir einschlagen und mit welcher Geschwindigkeit, mit welchen Menschen an unserer Seite. Das Vor-Denken eröffnet die Sicht auf neue Räume, die bei normalem Tempo leicht übersehen werden. Es nimmt ernst, dass unser Tun, unsere Entscheidungen heute die Zukunft bestimmen.

In Zeit-Räumen hat auch das Nichtstun, die Langeweile, das Auf-sich-geworfen-Sein seinen Platz. In diesem Zu-sich-Kommen kann Zeit neu wahrgenommen werden.

Zeit-Träume sind Freiräume, in denen Neues wachsen kann. Vergangenheit neu zu träumen, Zukunft voraus zu träumen – so entstehen Visionen, die wir teilen können und die im Kleinen und Großen Zeit verändern.

Zeit-Träume sind Zeiten, in denen uns Bilder, Eindrücke, Erkenntnisse geschenkt werden, die uns Schlüssel für die Gegenwart und die Zukunft werden können.

Zeit-Träume sind keine Flucht aus der Wirklichkeit, sondern eine Zeit, in der wir auftanken, uns innerlich neu ausrichten auf das, was war und ist und sein wird."

Zu der Ausstellung gibt es eine Ausschreibung. Eine hochrangig besetzten Jury triftt die Auswahl.

Die Termine

Einsendeschluss: Einreichungen müssen bis zum 18. Mai eingegangen sein.
Vernissage: 20. Juli, 18 Uhr.
Finissage: 24. August, 18 Uhr.

Die Orte für die Vernissage und die Finissage werden noch bekannt gegeben.

Bei der Finissage werden die beiden besten Kunstwerke durch die Jury prämiert und ein Publikumspreis vergeben. Austellungsorte sind neben den Kirchen unter anderem die Stadtsparkasse, die BMW-Vertretung, die Stadtwappenkanzlei und das Bürgerbüro.

Zurück