Zu Gast im Zentrum der Berufsbildenden Schulen Burgdorf

angeklopft + nachgefragt freut sich auf Ihre Teilnahme in den berufsbildenden Schulen Burgdorf

Arbeit an einem LKW-Motor. Foto: BBS Burgdorf
Arbeit an einem LKW-Motor. Foto: BBS Burgdorf

In der Veranstaltungsreihe angeklopft + nachgefragt blicken Gäste hinter die Kulissen von Orten und Einrichtungen, die zum Lebensalltag gehören. Nach einem Jahr Pause startet die beliebte Reihe des Kirchenkreises Burgdorf mit einem neuen Konzept. Statt einer Veranstaltung zu einem Thema wird es zukünftig drei eigenständige Angebote geben:

In Zusammenarbeit mit der Burgdorfer Paulus-Feierabend-Akademie ist jeweils ein einführender Vortrag geplant, dann folgen in zeitlicher Nähe eine Besuchs- und Infoveranstaltung in der Einrichtung und zum Abschluss ein a+n Gottesdienst mit und in der zugehörigen Kirchengemeinde.

Im Februar stehen die Berufbildenden Schulen der Region (BBS) Hannover in Burgdorf im Mittelpunkt.

Zunächst lädt angeklopft + nachgefragt am 7. Februar in die Paulus-Feierabendakademie ein. Björn Sannwald, Studienrat und Teamleiter im Bereich Fahrzeugtechnik an der BBS in Burgdorf, ist nicht nur aus beruflichen Gründen an dem Thema ‚Mobilität‘ interessiert - er wird die Gäste an seiner Begeisterung für dieses Thema mit einem Vortrag teilhaben lassen: Außen werden die Autos immer gleicher, doch das Innenleben hat sich in den letzten Jahren sehr verändert und weitere Veränderungen sind notwendig und erwünscht. Welche Auswirkungen wird das für uns haben?
Dieser Vortrag - gern mit anschließender Diskussion - kann einzeln für sich besucht werden. Möglich ist aber auch, ihn als Einstieg und Vorbereitung zu der Veranstaltung angeklopft + nachgefragt am 15. Februar um 18.30 Uhr in der BBS zu sehen.

Dort sind die Gäste herzlich eingeladen, im Bereich „Fahrzeugtechnik“ in verschiedene Arbeitsgebiete hinein zu "schnuppern". Im Anschluss greift ein Podiumsgespräch in der Fahrzeughalle die Fragen und Erlebnisse der Besucherinnen und Besucher auf - auch die Erfahrungen, die Superintendentin Sabine Preuschoff bei einem eintägigen Praktikum in der Schule gesammelt hat. Schülerinnen und Schüler aus den Berufsfeldern Hauswirtschaft und Ernährung zaubern einen leckeren Imbiss, bei dem sich gut miteinander reden lässt. Auch ein künstlerischer Beitrag ist wieder vorgesehen.

Um die Planung zu erleichtern, bittet die Vorbereitungsgruppe um eine kurze Anmeldung per Email unter angeklopft@kirchenkreis-burgdorf.de.

Zum Abschluß findet am Sonntag, dem 18. Februar ein Gottesdienst zum selben Thema mit und in der St.-Paulus-Gemeinde im Kirchenzentrum am Berliner Ring 17 um 10.00 Uhr statt - vorbereitet von einem Team um Pastor Dirk Setzepfand, der als Theologe an der BBS Religionsunterricht erteilt.

Zurück