Zwischen Pineda de Mar und Rimforsa liegt der Kirchenkreis Burgdorf

Zwei Jugendfreizeiten mit 85 Personen führen nach Spanien und Schweden

Altar der Evangelischen Jugend auf dem Zeltplatz. Foto: Ev. Jugend im Kirchenkreis Burgdorf
Altar der Evangelischen Jugend auf dem Zeltplatz. Foto: Ev. Jugend im Kirchenkreis Burgdorf

Am Freitag, dem 29. Juni, starten zwei Jugendfreizeiten aus dem Kirchenkreis in die Ferien.

Die Freizeit des Evangelischen Kreisjugenddienstes Burgdorf führt nach Pineda de Mar in Spanien - der Ort liegt ca. 30 Minuten von Barcelona entfernt und der Campingplatz ist direkt am Meer: 22 Teilnehmerinnen und -teilnehmer sowie 8 Leute im Team werden 15 Tage unterwegs sein. Die Anreise dauert ca. 18 Stunden mit dem Reisebus.

Nach einem Reisesegen durch Superintendentin Sabine Preuschoff startet der Bus um 10.30 Uhr auf dem Burgdorfer Schützenplatz und wird am 13.07. gegen Mittag dort zurück erwartet. Die Gruppe macht unter vielen anderen Aktivitäten zwei Ausflüge - einer geht nach Barcelona.

Wer die Gruppe begleiten möchte, ist herzlich eingeladen, die Posts auf Insta und Facebook zu verfolgen.

Foto: Evangelische Jugend Ahlten, Ilten-Höver-Bilm und Sehnde
Foto: Evangelische Jugend Ahlten, Ilten-Höver-Bilm und Sehnde

Im östlichen Schweden liegt das Reiseziel der Freizeit der Jugendlichen aus Ahlten, Ilten-Höver-Bilm und Sehnde: 41 Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren machen sich mit einem Begleiterteam unter der Leitung von Diakonin Birgit Hornig und Pastorin Damaris Frehrking auf den Weg nach Østgøtagården bei Rimforsa - ca . 750 km von Sehnde entfernt. Die Rückkehr wird am 14.07. sein.

Im Webtagebuch steht: „Das Freizeit-Team hat ein abwechslungsreiches und spaßverheißendes Programm unter dem Motto „Glaube macht schön ...“ auf die Beine gestellt, das darauf wartet, mit Leben gefüllt zu werden. Die großzügige Freizeitheim-Anlage Østgøtagården bietet uns dafür wunderbare Möglichkeiten. Eltern und Geschwister mögen vielleicht bedauern, dass sie nicht mitreisen können – aber dafür gibt es ja unseren Blog, damit alle auf dem Laufenden gehalten werden und uns zumindest zweidimensional miterleben können. Übrigens - das Webtagebuch der Freizeit kann unter diesem Link mitgelesen und kommentiert werden: www.knaeckebrot-reisen.de

Zurück