Ricarda Schnelle soll Pfarrstelle übernehmen

Einführung ist für den 19. September geplant

Ricarda Schnelle soll die Pfarrstelle II der Kirchengemeinde Sehnde übernehmen. Foto: Volker Neumann
Ricarda Schnelle soll die Pfarrstelle II der Kirchengemeinde Sehnde übernehmen. Foto: Volker Neumann

Rethmar. Pastorin Dr. Ricarda Schnelle soll die zweite Pfarrstelle der Kirchengemeinde Zum Heiligen Kreuz in Sehnde übernehmen. Vorbehaltlich der noch laufenden Einspruchsfrist wird Ricarda Schnelle am Sonnabend, 19. September, von Superintendentin Sabine Preuschoff in der Ev.-luth. St.-Katharinen-Kirche in Rethmar in ihr Amt eingeführt. Beginn ist um 14 Uhr. Die Pastorin, die bereits seit zwei Jahren im Probedienst in den Kirchengemeinden Sehnde, Rethmar und Haimar arbeitet, wurde vom Kirchenvorstand gewählt und hielt am 12. Juli in der Kirche Zum Heiligen Kreuz in Sehnde ihre Aufstellungspredigt.

Die drei Kirchengemeinden Sehnde, Rethmar und Haimar befinden sich auf dem Weg zur Gründung einer Gesamtkirchengemeinde. Auch weiterhin betreut Schnelle gemeinsam mit ihrer Kollegin, Pastorin Damaris Frehrking, alle drei Kirchengemeinden. Ricarda Schnelle folgt auf Pastor Uwe Büttner, der Ende Juni in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Zurück