Soul vor St. Petri

Kirchengemeinde Steinwedel lädt zum Open-Air-Konzert ein

Plakat zum Soul-Konzert vor St. Petri. Grafik: privat
Plakat zum Soul-Konzert vor St. Petri. Grafik: privat

Handful of Soul – das sind zwei Frauen und drei Männer, die sich auf den Weg gemacht haben, mit ihrer Musik Seelen zu berühren, Musik mit dem Herzen hören zu lassen. Handful of Soul, das ist nicht nur Soul-, Blues und Gospelmusik, das ist Musik, die Geschichten erzählt, Geschichten vom Leben in all seinen Facetten: von Liebe und Zorn, von Leidenschaft und Einsamkeit, von Hoffnung und Verzweiflung.

Handful of Souls Musik ist voller Leben, aber nicht laut, ist eher kammermusikalisch, akustisch unterwegs, ganz bewusst mit Instrumenten aus den sechziger und siebziger Jahren, Instrumenten mit Seele. Handful of Soul spielt eigene Kompositionen und Coversongs, bekannte und unbekannte, Songs zum Mitsingen und zum Zuhören, zum Erinnern, zum Wegträumen.

Handful of Soul möchte die Herzen erreichen, möchte, dass die Zuhörer mit einem Lächeln nach Hause gehen und wiederkommen. Es musizieren Romy Blume und Claudia Harder (Gesang), Elkmar Winter (Bass), Joachim Dierks (E-Piano, Gitarre, Gesang) und Gunnar Hoppe (Percussion).

Das Konzert findet bei gutem Wetter vor der Kirche im Freien statt. Stühle stehen zur Verfügung. Wir gehen davon aus, dass wir über ausreichend Platz verfügen. Wenn die Plätze belegt sind, können coronabedingt keine weiteren Teilnehmer hinzukommen. Der Mindestabstand ist einzuhalten. Auf dem Weg zum Platz besteht Maskenpflicht.

Der Eintritt zum Konzert ist wie immer frei, um Spenden für die St.-Petri-Kirchengemeinde wird gebeten. Die Kirchengemeinde freut sich, dass endlich wieder ein Konzert stattfinden kann und hofft auf gutes spätsommerliches Wetter.

Zurück