Konzert bei Kerzenschein

St.-Pankratius-Kirche|Samstag, 26.01.2019, 19:30 Uhr

Werke für Bläserensemble

Das Bläserensemble „Celler Nachtmusique“ gestaltet in diesem Jahr das Konzert bei Kerzenschein in der St.-Pankratius-Kirche. Das Konzert am Samstag, dem 26. Januar, beginnt um 19.30 Uhr. Die Musikerinnen und Musiker Eckart Altenmüller (Querflöte), Uta Gottwald und Marcus Müller (Oboe), Martin Pfister und Fiorella Schikarski (Klarinette), Ekkehard Popp und Burkhard Bertram (Fagott), Werner Lottmann und Dagmar Göbel (Horn) spielen  die „Serenade c-Moll“ von W. A. Mozart, die „Peer Gynt Suite“ von Edward Grieg und die Suite op. 40 von  August Klughardt . Organistin Tina Röber-Burzeya spielt Werke von J. S. Bach und F. Mendelssohn Bartholdy. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Die „Celler Nachtmusique“ wurde 2007 von den Klarinettisten Hinrich Leithäuser und Martin Pfister gegründet. Sie besteht aus ambitionierten Instrumentalisten und professionellen Musikern und hat sich vor allem in der klassischen Oktett-Besetzung einen Namen gemacht. Das Repertoire reicht von originalen Kompositionen Mozarts, Beethovens und Schuberts bis hin zu Bearbeitungen von Händel, Bach, Bizet und Prokofieff.

Celler Nachtmusique
Eckart Altenmüller, Flöte
Uta Gottwald und Marcus Müller, Oboe/Englischhorn
Martin Pfister und Fiorella Schikarski, Karinette
Werner Lottmann und Dagmar Altstetter, Horn
Ekkehard Popp und Burkhard Bertram, Fagott
Maria Meynecke, Kontrabass

Tina Röber-Burzeya, Orgel

Eintritt frei - Spenden erbeten

Zurück